Allgemeine Geschäftsbedingungen von RepairFix

1. Allgemeines

Alle Dienstleistungen der RepairFix GmbH, Hafenweg 16, 48155 Münster, Deutschland (nachfolgend „RepairFix“ erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“).  Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Dienstleistungsempfängers (nachfolgend „Nutzer“) werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als RepairFix ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich (Schrift- oder Textform) zugestimmt hat.Diese AGB gelten auch für alle zukünftigen Rechtsgeschäfte zwischen der RepairFix und dem Nutzer.

Informationen zum Datenschutz findet der Nutzer unter https://motum.repairfix.eu/datenschutz.

2. Vertragsgegenstand und Leistungsumfang

2.1 Über die Internetseite https://motum.repairfix.eu/ und die jeweiligen Subdomains https://b2b.repairfix.eu/ bietet RepairFix den Nutzern die schnelle und unkomplizierte Möglichkeit, Kontakt mit Werkstätten für die Reparatur ihres Fahrzeugs herzustellen. RepairFix ist Vermittler zwischen den Nutzern und den Werkstätten und bietet selber keine Reparaturleistungen an. Auch für den Fall, dass der Nutzer über eine Subdomain die Werkstatt direkt kontaktiert, erfolgt dies über die Software der RepairFix.

2.2 Die RepairFix schätzt auf Grundlage der von dem Nutzer an diese verschickten Fotos seines Fahrzeuges und des Schadens den notwendigen Reparaturaufwand in einer Werkstatt in der Nähe des Nutzers. Diese Schätzung ist unverbindlich und kein Angebot einer Werkstatt. Die Kostenschätzung wird dem Nutzer zugeschickt. Falls der Nutzer nicht auf die Kostenschätzung reagiert, erinnert RepairFix den Nutzer per E-Mail, Anruf, SMS und/oder WhatsApp. Die Erstellung der Kostenschätzung kann bis zu einer Woche dauern.

2.3 Sendet der Nutzer jedoch die Fotos und Daten über eine Subdomain an RepairFix, werden diese direkt an die entsprechende Werkstatt weitergeleitet, ohne dass RepairFix den Reparaturaufwand schätzt und eine unverbindliche Kostenschätzung angibt. 

2.4 Die Kostenschätzung erhält der Nutzer spätestens nach Ablauf von drei Werktagen nach Zusendung der Fotos. Sofern keine passende Werkstatt im Umfeld vorhanden ist, würde auch diese Leistung entfallen.

3. Zustandekommen des Vertrags zwischen Kunde und Werkstatt

Möchte der Nutzer aufgrund der unverbindlichen Kostenschätzung die vorgeschlagene Werkstatt beauftragen, vereinbart er mit der Werkstatt einen Termin. Vor Ort prüft die Werkstatt den Schaden und erstellt dem Nutzer ein verbindliches Angebot. Nimmt der Nutzer dieses Angebot an, ist der Vertrag zwischen dem Nutzer und der Werkstatt zustande gekommen.

4. Mitwirkungspflichten des Kunden

Für die zu erbringende ordnungsgemäße Dienstleistung von RepairFix ist es erforderlich, dass der Nutzer die notwendigen Informationen, wie in der Webanwendung https://privatekunden.repairfix.eu/ beschrieben, angibt. Die Angaben sollen wahrheitsgetreu erfolgen, da ansonsten eine falsche Kostenschätzung durch RepairFix oder eine Werkstatt erstellt werden könnte.

5. Kosten [KUNDE]

5.1 Für den privaten Nutzer ist die Dienstleistung von RepairFix kostenlos. 

5.2 Für den gewerblichen Nutzer wird eine Vereinbarung über die Vergütung getroffen. Der gewerbliche Nutzer kann nur mit Forderungen aufrechnen, die unbestritten oder rechtskräftig festgestellt worden sind.

6. Haftung

6.1 RepairFix haftet für Schäden grundsätzlich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Auf Schadensersatz haftet RepairFix – gleich aus welchem Rechtsgrund – im Rahmen der Verschuldenshaftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Falle der einfach fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf) beschränkt sich die Haftung von RepairFix jedoch auf den Ersatz typischer, vorhersehbarer Schäden; im Falle einfach fahrlässiger Verletzung nicht wesentlicher Vertragspflichten ist eine Haftung von RepairFix ausgeschlossen.

6.2 Die Haftungsbeschränkungen in Ziffer 6.1 gelten nicht bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von RepairFix oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von RepairFix beruhen.

7. Schlussbestimmungen

7.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. 

7.2 Gegenüber Kaufleuten ist der Gerichtsstand Münster/Westfalen; RepairFix steht es aber auch frei, den Gerichtsstand am Wohnort des Nutzers zu wählen. Ferner ist Erfüllungsort Münster/Westfalen.

7.3 Mündliche Nebenabreden bedürfen ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Abänderung dieser Klausel.

7.4 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise gegen zwingendes Recht verstoßen oder aus anderen Gründen nichtig oder unwirksam sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Die nichtige oder unwirksame Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlich Gewollten in zulässiger Weise am nächsten kommt.

Stand: Mai 2020

Geh zurück